Verhältnis_ / Verhaltensprävention - Reinhard Weber

Reinhard Weber
Prävention die ankommt
Direkt zum Seiteninhalt
Verhältnisprävention

Bei der Verhältnisprävention geht es um die Gesundheitsvorbeugung bezüglich der Arbeitsplatzgestaltung, der Arbeitsstätte, der Arbeitsmittel und der Arbeitsumwelt.

Beispiele für Maßnahmen zur Verhältnisprävention sind :

  • eine ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • passende Arbeitsmittel wie z.B. ein rückenfreundlicher Schreibtischstuhl
  • der Abbau belastender Arbeitsbedingungen z.B. Lärm

Eine sorgfältige Analyse des Arbeitsplatzes ist die Grundlage für eine effektive Verhältnisprävention.

Verhaltensprävention

Maßnahmen der Verhaltensprävention sind in erster Linie die Förderung eines gesundheitsbewussten Verhaltens und richten sich an den einzelnen Mitarbeiter.
Hierzu gehören insbesondere Informations- und Aufklärungsmaßnahmen wie:

  • Informationsveranstaltungen zu Gesundheitsthemen
  • Veröffentlichungen zu Gesundheitsthemen
  • Einzel- und Gruppencoachings

sowie Maßnahmen zur Vermittlung von Bewältigungsstrategien zur Verhaltensänderung wie Bewegungs- und Entspannungsprogramme. Maßnahmen der Verhaltensprävention sollten möglichst immer zusammen mit den Maßnahmen der Verhältnisprävention durchgeführt werden.


© Reinhard Weber  2017 - 2018
Reinhard Weber - Prävention die ankommt
Twentmannstr. 13  -  45141 Essen
fon 0177.6941701  -  fax 0201.8565202
Zurück zum Seiteninhalt