Sattelhocker - Reinhard Weber - Gesundheitsvorsorge für alle - Reinhard Weber

Reinhard Weber
Prävention die ankommt
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sattelhocker

Reinhard Weber
Herausgegeben von in Tipps ·
Tags: SitzenWirbelsäule
Der Sattelhocker - Alternative für "Vielsitzer"

In meiner Praxis nutze ich bei sitzenden Tätigkeiten auch gerne mal einen Sattelhocker. Wieso?

Es vergrößert sich der Winkel in den Knie- und Hüftgelenken auf ca. 120° - 130°, dadurch ist auch die Durchblutung in den Beinen besser. Durch die Sattelform wird das Becken zusätzlich leicht nach vorne
geneigt, die Wirbelsäule richtet sich besser auf und nimmt ihre natürliche Doppel-S-Form leichter ein.
Der Schultergürtel ist weniger angespannt und die Atmung fällt leichter.
Optimal wäre noch eine geteilte Sitzfläche um das aktive Sitzen noch mehr zu unterstützen.
Wer als Mann viel Zeit auf dem Sattelhocker verbringt, sollte sich aus gesundheitlichen Gründen ebenfalls
für eine geteilte Sitzfläche entscheiden.

Wenn schon sitzen, dann aktiv!




Kein Kommentar


Letzte Posts
Monatliche Posts
Kategorien
Reinhard Weber - Prävention die ankommt
Twentmannstr. 13  -  45141 Essen
fon 0177.6941701  -  fax 0201.8565202
Reinhard Weber
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü